Genre-unabhängig freuen wir uns auf Einreichungen aus den Produktionsjahren 2017 und 2018 mit maximaler Filmlänge von 40 Minuten bis zum 31. März (Einreichungsfrist).

Eine unabhängige Auswahlkommission entscheidet über die Teilnahme am Festival: im Hauptwettbewerb um den filmzeitjurypreis und den Innovationspreis, sowie in der dokufilmzeit, der filmzeitinternational und der kinderfilmzeit.

Weitere Details zur Einreichung entnehmen Sie bitte den Teilnahme-Richtlinien.

Bei Fragen wenden Sie sich an roman(at)filmzeitkaufbeuren.de.

Zum Anmeldeformular »

Entry form in English »

Die Jury der 10. filmzeitkaufbeuren hat den mit 1.500 Euro dotierten Hauptpreis – gestiftet von der Kreis-und Stadtsparkasse Kaufbeuren – zu gleichen Teilen an die Filme „Terrier“ von Ozan Mermer und „Kopfüber“ von Daniel Thomaser vergeben.

Den Blasi erhält „Terrier“.

Lobende Erwähnung finden die Filme „Der faulige Duft von Zedernholz“ von Stefan Bürkner und „14,74 oder das Streben nach Mittelmäßigkeit“ von Antoine Dengler.

Iridescence“ von Eileen Byrne erhält den Innovationspreis der Jury.

Lobende Erwähnung für den Innovationspreis finden „Nicole’s Cage“ von Josef Brandl und „Eine Villa mit Pinien“ von Jan Koester.

Wir gratulieren unseren Preisträgern und danken allen Filmemachern, die mit ihren Beiträgen die 10. filmzeitkaufbeuren zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben!

Wir danken unserer tollen Jury, unserem großartigen Team, allen angereisten Filmemachern und natürlich unserem Publikum für eine wunderbare 10. filmzeitwoche und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Oktober.

Vom 1.-7. Oktober 2018 heißt es dann: Willkommen zur 11. filmzeitkaufbeuren!